Siegel FOCUS-MONEY CC17
FOCUS-MONEY CityContest 2017
Das Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG wird im kommenden Jahr wieder in mehr als 200 Städten die Beratungsqualität von Banken im Privatkunden- und Geschäftskundensegment testen.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier abrufen.
Banken
Bayerischer Rundfunk (27. April 2016) - Qualitätsatlas 2015
Bericht über die deutschlandweite, testkundenbasierte Untersuchung der Beratungsqualität im Privat- und Firmenkundengeschäft. Das Institut für Vermögensaufbau mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse.

Den vollständigen Beitrag des BR können Sie hier lesen.
CityContest 2014
FOCUS MONEY (Heft 9/2016) - CityContest - Beste Beratung für Firmenkunden
Drei von vier deutschen Mittelständlern überlegen, ihre Bank zu wechseln. Das ergab eine Studie der
Universität Darmstadt. Gründe für einen Bankwechsel gaben die Befragten genügend an.

Um Banken in Deutschland hinsichtlich ihrer Qualität in der Beratung von Firmenkunden zu testen, hat das Institut für Vermögensaufbau diese erstmals kritisch unter die Lupe genommen. Alle Ergebnisse und Details zur Vorgehensweise können Sie im Beitrag von FOCUS MONEY nachlesen.
Download
CityContest 2014
FOCUS MONEY (Heft 8/2016) CityContest - Fundierter Rat
Bereits im sechsten Jahr testet das Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG in München die Beratungsqualität bei deutschen Banken in mehr als 200 Städten. Alle Ergebnisse des Jahres 2015 finden Sie im Beitrag von FOCUS MONEY.
Download
Logo
FOCUS (Februar 2016) - Die richtige Bank in Ihrer Region
Ein Bund fürs Leben oder eine Kurzbeziehung? Zwischen Bank und Kunde(n) ist beides möglich. Welche Institute in Deutschland die zufriedensten
Kunden haben hat das Institut für Vermögensaufbau auch in diesem Jahr wieder ermittelt. Grundlage dafür sind alle Ergebnisse der Bewertungen, die Kunden auf dem Verbraucherportal "Meine Bank vor Ort.de" abgegeben haben.

Zum Beitrag im aktuellen FOCUS.

FOCUS Magazin
Qualitätsatlas 2015
Qualitätsatlas 2015 - Bericht über die deutschlandweite, testkundenbasierte Untersuchung der Beratungsqualität im Privat- und Firmenkundengeschäft
Die seit dem Jahr 2010 jährlich durchgeführten Untersuchungen zur Beratungsqualität im
Retailbanking sind einzigartig, als sie deutschlandweit flächendeckend und mit Hilfe
qualifizierter Testkunden durchgeführt werden. Entsprechend differenziert sind die Erkenntnisse,
die sich daraus nicht nur quer-, sondern mittlerweile auch längsschnittlich über die
Beratungsqualität im Retailbanking in Deutschland gewinnen lassen.
Insofern liegt es nahe, dieselbe Untersuchungsmethode auch auf den Bereich des Firmenkundengeschäfts
anzuwenden, das gerade heute als einer der wichtigsten Werttreiber für
das deutsche Bankwesen gilt. Dies haben wir im Jahr 2015 erstmals getan. Das heißt, die
Beratungsqualität wurde auch im Firmenkundengeschäft deutschlandweit mit Hilfe qualifizierter
Testkunden untersucht. Der vorliegende Qualitätsatlas stellt die Methodik und die Ergebnisse
beider Untersuchungen im Jahr 2015 vor.

Eine Kurzfassung des neuen Qualitätsatlas stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.
Download
Eurologo
EURO AM SONNTAG (13.11.2015) Ist die Skepsis berechtigt?
Der DAX ist wieder auf Kurs, die 12000 Punkte können 2015 erreicht werden. Wegen der Nullzinspolitik bleiben langfristig orientierten Investoren auch wenige Alternativen zu Aktien. Bemerkenswert ist, dass viele Privatanleger dennoch nach wie vor Aktien meiden, vor allem den heimischen Markt. Deutsche Wirtschaft als Ganzes bestens aufgestellt, Dividendenrenditen ordentlich, Bewertungen im Schnitt vertretbar — warum sind auch informierte Anleger oft skeptisch bezüglich der nachhaltigen Qualität deutscher Unternehmen?
Download
IVA Logo
IVA-Studie (November 2015): Wie stark ist die Deutsche Wirtschaft?
Neue Studie von der Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG in Zusammenarbeit mit der DSW und mit freundlicher Unterstützung der TARGOBANK.

Warum schätzen wir Deutschen unsere eigene Wirtschaftsleistung weitaus geringer ein, als es das Ausland seit Jahren macht? Deutsche Errungenschaften werden weltweit hoch geschätzt. Dadurch wandert ein Großteil unserer Wertschöpfung ins Ausland. Aber ist das richtig bzw. muss das so sein und bleiben? Dieser Frage gingen die Experten des IVA nach.
Download
Eurologo
EURO AM SONNTAG (10.10.2015) VW- Die Chuzpe fehlt
Der Täuschungsskandal bei VW zieht immer größere Kreise. Wie steht es um die Aktie und wie reagieren Anleger in der Krise? Dazu ein Kommentar von Dr. Andreas Beck für EURO AM SONNTAG
Download
Eurologo
EURO AM SONNTAG (12.09.2015) Draghi ist gescheitert
Große Zahlen ist man inzwischen gewohnt. Die Ankündigung der Europäischen Zentralbank Anfang 2015, ab März Monat für Monat 60-Milliarden-Euro-Anleihen mit neu geschaffenem Geld aufzukaufen, hat doch überrascht. Dazu ein Beitrag von Dr. Andreas Beck für EURO AM SONNTAG.
Download